Wwoofing Neuseeland



Work and Travel Neuseeland

Wwoofing Neuseeland

Interessante Links



Work and Travel

Wwoofing Neuseeland

Du willst unkompliziert Land und Leute kennen lernen, dein Englisch verbessern und für freie Kost und Logis arbeiten? Dann bietet sich Wwoofing Neuseeland an.

Beim Wwoofing arbeitest du nicht für Geld, sondern für Unterkunft und Mahlzeiten. Die Arbeitszeit beträgt meist nur einen halben Tag.

Die Wwoof Organisation ermöglicht es dir, auf besonderen ökologischen Farmen zu arbeiten. So wirst du z.B. Unkraut jäten, Zäune aufstellen, Schafe scheren, bei der Ernte helfen oder Kühe füttern. Für deine tatkräftige Unterstützung erhältst du zwar kein bares Geld, dafür aber Unterkunft, Mahlzeiten und Familienanschluss. Und außerdem wird deine Reisekasse geschont.

Wwoofing ist eine gute Möglichkeit, das Familienleben Neuseelands kennen zu lernen. Wwoofing ist zudem eine tolle Möglichkeit, deine Englischkenntnisse zu verbessern und Arbeitserfahrung zu sammeln.

Um Wwoofing Neuseeland machen zu können, muss man zunächst Mitglied bei der neuseeländischen Wwoof Organisation werden. Danach erhälst du eine Broschüre mit allen Adressen der angeschlossenen Farmen.

Es stehen euch eine Vielzahl an Farmen zur Verfügung, auf denen ihr arbeiten, wohnen und Land und Leute kennen lernen könnt - Unterkunft udn Verpflegung frei. Das Angebot reicht von Farmen, die jemanden benötigen zum Schafe und Kühe hüten, bis hin zur Gastfamilie mit eigenem Café, die eigene Bete haben.

Wwoofing Neuseeland Anmeldung

Anmelden kannst du dich über die Webseite bereits von Deutschland aus oder auch erst nach deiner Ankunft in Neuseeland. Für Wwoofing Neuseeland ist ein Working Holiday Visum oder ein Studentenvisum nötig. Mit einem normalen Touristenvisum kannst du in Neuseeland nicht wwoofen!

Anmelden kannst du dich unter www.wwoof.co.nz.

Weitere Informationen zu: Work and Travel Neuseeland.